Änderung der Jugendhilfeplanung der Stadt Eisenach 2016/2017 , Teilplanung Kindertageseinrichtungen/ Kindertagespflege

Betreff
Änderung der Jugendhilfeplanung der Stadt Eisenach 2016/2017 , Teilplanung Kindertageseinrichtungen/ Kindertagespflege
Vorlage
0653-JHA/2016
Aktenzeichen
51.3.800
Art
Beschlussvorlage Jugendhilfeausschuss

I. Beschlussvorschlag

 

Der Jugendhilfeausschuss der Stadt Eisenach beschließt:

Die Änderung der Jugendhilfeplanung der Stadt Eisenach, Teilplanung Kindertageseinrichtungen/Tagespflege 2016/2017.

 

1.      Die Trägerschaft der Evagelischen Kindertagesstätte „Senfkorn“ Neuenhof, Auf dem Ufer 3, 99817 Eisenach geht ab 01.01.2017 von der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde Neuenhof, Schulplan 1, 99817 Eisenach auf die Diako – Kinder- und Jugendhilfe gGmbH, Karlsplatz 27-31, 99817 Eisenach über.

2.      Das Platzangebot in der Kindertagesstätte „Haus Sonnenschein“, Am Amrichen Rasen 1, 99817 Eisenach in Trägerschaft der AWO AJS gGmbH erhöht sich ab 01.03.2017 auf 225 Plätze, davon 45 Plätze für Kinder unter 2 Jahren, vorbehaltlich der Erteilung der Betriebserlaubnis durch die Aufsichtsbehörde.

 

II. Begründung

 

Die Evangelisch Lutherische Kirchgemeinde Neuenhof hat mitgeteilt, dass sie die Trägerschaft der Kindertagesstätte „Senfkorn“ Neuenhof, Auf dem Ufer 3, 99817 Eisenach ab 01.01.2017 an die Diako- Kinder- und Jugendhilfe gGmbH, Karlsplatz 27-31, 99817 Eisenach abgibt. Die Diako – Kinder- und Jugendhilfe gGmbH tritt damit in alle Rechte und Pflichten des bisherigen Trägers ein. Die Jugendhilfeplanung ist dahingehend zu ändern.

 

Durch die AWO AJS gGmbH wurde ein Antrag auf Erhöhung des Platzangebotes ab März 2017 für die Kindertagesstätte „Haus Sonnenschein“ gestellt. Aufgrund der erhöhten Anzahl der zur Betreuung anstehenden Kinder bedingt durch Zuzüge und Betreuung von Flüchtlingskindern wurden im Laufe des Jahres 2016 Ressourcen im Raumprogramm der einzelnen Kindertageseinrichtungen geprüft. In der Kindertagesstätte „Haus Sonnenschein“ kann nach Vorabsprache mit dem Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS) die derzeit bestehende Kapazität von 207 Plätzen nach Umwandlung eines Mehrzweckraumes in einen Gruppenraum auf 225 Plätze erweitert werden. Damit kann eine weitere Gruppe für Kinder von 2-6 Jahren gebildet werden. Anmeldungen für diese Gruppe liegen bereits vor. Die neue Betriebserlaubnis ist noch nicht ausgefertigt. Es liegt aber eine mündliche Zusage vom TMBJS vor.